MELKUS RS1000 Treffen 2015

von Tina Motz

MELKUS Treffen

MELKUS TREFFEN 2015 mit Vorstellung der

Racing RS1000 MELKUS Uhr by C.H.Wolf  Glashütte i.S.

 

Am Samstag, den 26.09.2015, fand das alljährliche MELKUS Sportwagen Treffen in Dresden statt. Das Treffen richtet sich an alle MELKUS RS1000 und RS2000 Besitzer. Hier ist der Ablauf der Tagesveranstaltung nachzulesen:

Nachdem das 2014er Treffen im Rahmen der Sachsenring Classic stattfand, war der diesjährige Treffpunkt in der Dresdner MELKUS RS1000 Manufaktur. Bei einem kleinen Frühstück mit Kaffee und Kuchen, sowie rasantem 2-Takt Sound, fanden sich die 30 Teilnehmer bis 10:00 Uhr auf dem Werksgelände ein. Es war wie immer ein tolles Bild wenn so viele MELKUS RS1000 und RS2000 zusammen kommen. Mit einem kurzweiligen Vortrag begrüßte Firmeninhaber Peter Melkus seine Gäste in den heiligen Werkhallen. Er gab einen kurzen Überblick zu den aktuellen Manufaktur-Aktivitäten sowie eine unterhaltsame Zusammenfassung der 2015 neu ins Leben gerufenen MELKUS RS1000-Cup Saison, welcher im Jahr 2016 übrigens mit ca. 10-15 Fahrzeugen fortgeführt werden soll.

Ab 11:00 fuhren die zeitlosen Sportwagen dann nach dem MELKUS-Roadbook durch das Hochland von Dresden und die sächsische Schweiz. Über den alten Deutschlandring bei Hohnstein, der malerischen Stadt Wehlen an der Elbe und Pirna ging es zum eigentlichen Ziel – nach Glashütte. Dort sammelten sich die Fahrzeuge vor dem Glashütter-Uhrenmuseum und wurden von Jürgen Werner, dem Chef der Glashütter-Uhrenmanufaktur C.H.Wolf, begrüsst. Eine besondere Überraschung sollte dann in der Uhrenmanufakur auf die Gäste warten. Eine MELKUS Uhr in RS1000 Design wurde von Herrn Werner enthüllt und die Fertigung der Feinmechaniker konnten dabei live beobachtet werden. Nicht wenige Uhren-Bestellungen wurden vor Ort getätigt. Peter Melkus erhielt übrigens die Nr.001 der limitierten Auflage als Geschenk. Nach einigen Fachgesprächen mit den anwesenden Feinmechanikern der C.H.Wolf Uhrenmanufaktur und einer weiteren Stärkung, wurde das Ende des diesjährigen Treffens und die damit verbundene Heimreise eingeläutet.

Das Feedback der Teilnehmer war durch und durch positiv, so dass auch im Jahr 2016 wieder mit einer großen Teilnehmerzahl zu rechnen ist.Wir möchten uns bei den zahlreichen RS1000 und RS2000 Fahrern ganz herzlich für Ihre Teilnahme bedanken. Und freuen uns bereits auf das nächste Treffen im Jahr 2016.

 

Zurück